Service Hotline

0800 – ICY HELP

0800 – 429 4357


Hotlinezeiten
Mo. - Do. 8:30 - 17:30
Fr. 8:30 - 15:00
*kostenlos aus Deutschland




ICY BOX IB-RD3640SU3E2

• Leise im Betrieb durch temperaturgeregelten Lüfter
• Energiesparend durch synchronisierten Standby Modus
• Einfache Handhabung durch trägerlose Festplatteninstallation
• Festplattenkapazität unbegrenzt
• Unterstützt: Windows XP/Vista/Win7, MAC OS X
• Plug&Play und Hot Swap

IB-RD3640SU3E2 - Externes RAID-Gehäuse für 4 x 3,5 Zoll SATA-HDDs mit USB 3.0, eSATA und FireWire




Aluminium Gehäuse für 4x 3,5" (8,9 cm) SATA Festplatten

USB 3.0 bis zu 5 Gbit/s – abwärtskompatibel zu USB 2.0/1.1

FireWire 800 bis zu 800 Mbit/s

FireWire 400 bis zu 400 Mbit/s

eSATA bis zu 3.0 Gbit/s

RAID Level: RAID 0, 1, 3, 5, 10, Single










Vier zu drei

Im IB-RD3640SU3E2 können vier 3,5" Festplatten gleichzeitig angeschlossen sein. Alle Festplatten werden entweder über die USB 3.0 Schnittstelle, die eSATA oder die FireWire 800 Schnittstelle mit dem PC verbunden.








Heißer Tipp

Die Festplatten können sehr leicht montiert, gewechselt und in Betrieb genommen werden. Hot Swap und Plug and Play sorgen für diese nette Eigenschaft. Damit es den Festplatten im Inneren nicht zu heiß wird, ist dieses Gehäuse durch einen Lüfter temperaturgesteuert. Das Aluminium trägt außerdem zu der erstklassigen Wärmeableitung bei.








Keine Kapazitätslimits

Auch wenn die Festplatten nur bis zu einer Höhe von maximal 8,9 cm in die Schächte passen, in ihrer Speicherkapazität werden sie nicht eingeschränkt. Bei den verfügbaren RAID Modi handelt es sich um RAID 0,1,3,5,10 und Single. Für maximale gestalterische Freiheit und Verwirklichung der eigenen Wünsche.









Support

In unserem Support-Bereich finden Sie unser Download Center, wo wir Ihnen aktuelle Firmware-Updates, Treiber und Software für viele RaidSonic Produkte zur Verfügung stellen. Wir beantworten außerdem häufig gestellte Fragen und bei Bedarf können Sie direkten Kontakt zu unserem Support-Team aufnehmen.


Zum Lesen von PDF-Dateien müssen Sie den Adobe Acrobat Reader auf Ihrem Computer installieren.
Sie können ihn auf der Website von Adobe herunterladen.
Adobe Acrobat Reader herunterladen

Hier können Sie aus unserer Online-Datenbank alle verfügbaren Downloads finden.
Zum Download Center



Datenblatt:

IB-RD3640SU3E2



Handbuch:

IB-RD3640SU3E2



Warum wird das SOHO/RAID-System nicht erkannt?
- Gehen Sie sicher, dass Ihre HDD/SSD korrekt im SOHO/RAID-Gehäuse verbaut ist.

- Prüfen Sie, ob das Netzteil angeschlossen ist und das SOHO/RAID-Gehäuse mit dem An-/Ausschalter angeschaltet ist.

- Probieren Sie, ob das SOHO/RAID-Gehäuse an einem anderen USB-Anschluss funktioniert oder verbinden Sie es mit einem anderen USB-Kabel.

- Aktualisieren Sie die USB 3.0 / USB 3.1 Treiber Ihres PCs bzw. Mainboards. Aktuelle USB-Treiber finden Sie auf der Internetseite Ihres Mainboard Herstellers.

- Aktualisieren Sie die SATA Host Treiber Ihres Mainboards.


Kann ich mein Gerät über die USB und eSATA Schnittstellen gleichzeitig verbinden?
Nein, es kann nur eine Schnittstelle zur Zeit verwendet werden.


Wo finde ich Treiber für mein Gerät?
Die aktuellsten Treiber für Ihr Gerät finden Sie im  Download Center in der Kategorie Support. Die Kategorie Support finden Sie bei jedem Produkt direkt oberhalb der Produktbeschreibung. Wenn Sie ein aktuelles Betriebssystem verwenden, wird es jedoch in den den wenigsten Fällen erforderlich sein, Treiber nachträglich zu installieren.


Können Festplatten mit einer Kapazität von mehr als 2 TB verwendet werden?
Ja, unter Windows Vista und Windows 7/8 haben Sie die Möglichkeit die Option GPT zu aktivieren, um Festplatten größer als 2 TB zu initialisieren und zu formatieren. Nähere Informationen zur Verwendung von GPT finden Sie unter: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/gg463525.aspx
Mac-Nutzer können erst ab dem Betriebssystem Tiger 10.4.11 oder höher Festplatten mit mehr als 2 TB verwenden.


Warum schaltet das Gerät automatisch in den Stand-By Modus?
Das Gerät schaltet automatisch in den Stand-By Modus, wenn die Schnittstellenkabel (USB/eSATA) entfernt sind und der SYNC-Schalter auf ON steht.


Warum ist der eingebaute Lüfter so laut? (Nicht alle Geräte besitzen einen Lüfter)
Der im SOHO/RAID-System verbaute Lüfter wird automatisch durch einen Thermosensor kontrolliert. Sie können den Lüfter jedoch auch manuell regeln.


Kann ich einen anderen Lüfter in meinem SOHO/RAID-System verbauen?
Ja, Sie können den vorhandenen Lüfter durch einen baugleichen Lüfter ersetzten. Die genauen Spezifikationen des Lüfters entnehmen Sie bitte dem Produkt-Datenblatt.


Welche Funktion bieten die verschiedenen RAID-Level?

JBOD (RAID 0 Spanning)
Spanning verbindet mehrere Laufwerke zu einem großen virtuellen Laufwerk und umgeht damit die physische Begrenzung einzeln angeschlossener Laufwerke. Die Daten werden fortlaufend von Laufwerk1 bis Laufwerk2 geschrieben. Es handelt sich hier nicht um ein SINGLE JBOD.

Single
Konfiguration eines RAID-Controllers mit mehreren Laufwerken, die keinen Verbund bilden. Damit werden die angeschlossenen Laufwerke dem Betriebssystem einzeln zur Verfügung gestellt.

RAID 0 (RAID 0 Striping)
Striping verbindet mehrere Laufwerke zu einem großen virtuellen Laufwerk als eine logische Einheit. Die Daten werden parallel auf alle Laufwerke geschrieben, was zu einer Steigerung der Datentransferrate führt. Bei Ausfall eines Laufwerks sind jedoch alle Daten verloren.

RAID 1 (RAID 1 Mirroring)
Mirroring ist das automatische Spiegeln der Daten auf mehrere Laufwerke. Dadurch wird eine hohe Datensicherheit gewährleistet. Bei Ausfall eines Laufwerks ist der Zugriff weiterhin möglich und nach Austausch des defekten Laufwerks wird der Datenspiegel wieder hergestellt. Der nutzbare Speicher entspricht der Kapazität des kleinsten verwendeten Laufwerks.

RAID 5
Ein RAID 5 ist ein aus mindestens drei Laufwerken bestehender Verbund. Daten werden auf alle Laufwerke verteilt und diese zusätzlich mit Paritätsinformationen bestückt. So kann auch bei einem Ausfall auf alle Daten zugegriffen und das defekte Laufwerk ausgetauscht werden. RAID 5 bietet daher eine erhöhte Ausfallsicherheit.


Wissenswertes zum neuen USB 3.1 Standard
Die USB-Schnittstelle hat sich als Standard für PC-Hardware etabliert, und der neue USB 3.1 Standard sowie die neue USB Typ-C-Schnittstelle bringen einige Verbesserungen mit sich. Nicht nur die Datenübertragung ist schneller, auch das Aufladen von Smart Devices geht flotter und der verdrehsichere Stecker hält endlich Einzug in die USB-Riege.

Die Geschwindigkeit der Datenübertragung wird im Vergleich zu USB 3.0 verdoppelt, der USB 3.1 Anschluss erreicht also bis zu 10 Gbit/s. Und damit verfügt er über genug Reserven, um auch aktuelle SSDs an ihre Leistungsgrenze zu bringen.

Neu ist auch der verdrehsichere USB Typ-C-Anschluss, der in beliebiger Richtung in die zugehörige USB-C-Buchse gesteckt werden kann. Zudem ist USB Typ-C erstmals auch in der Lage, Monitore über den USB-Anschluss zu verbinden. Gleichzeitig können parallel Daten über dieselbe Schnittstelle übertragen werden. Theoretisch reicht die Übertragungsrate sogar, um 5K-Monitore zu verbinden, die bisher jedoch noch nicht allzu weit verbreitet sind.

Obendrein erlaubt der neue Typ-C-Anschluss den Einsatz von Power Delivery (PD), eine Funktion, die das Laden von Geräten mit bis zu 100 Watt unterstützt. Damit ist es in Zukunft denkbar, zum Beispiel Notebooks direkt über den USB-Anschluss aufzuladen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass sich der neue Anschluss in naher Zeit als Standard bei Smartphones, Tablets und anderen Smart Devices durchsetzen wird, da er dessen Bauweise durch seine geringe Größe sehr entgegenkommt.

Die von USB 3.0 bereits bekannten Schnittstellen Typ-A und Micro-B bleiben uns trotz alledem weiterhin erhalten. Auch sie werden Geschwindigkeiten bis 10 Gbit/s erreichen können. Ob Typ-C die alten USB-Formen vollständig ablöst, bleibt abzuwarten. Das Problem der Kompatibilität zwischen den alten USB-Typen und dem neuen Typ-C wird derweil mit einem USB-Adapter oder einer nachträglich installierten PCI-E Erweiterungskarte gelöst. Auf diesem Wege bleibt der neue USB-Typ auch mit PCs und Notebooks ohne eine Typ-C-Buchse kompatibel.




RaidSonic Support und Service
Wenn Sie unter FAQs keine ausreichende Antwort auf Ihre Fragen gefunden haben, ist es vielleicht angebracht, mit unserem Support-Team in Kontakt zu treten.
Entweder per eMail oder per Telefon. In letzteren Fall seien Sie bitte vorbereitet, die Auskünfte, die im eMail-Formular angesprochen werden, am Telefon zu geben.

Support Hotline +49 (0) 4102 468 950

Support Kontak Formular

Hotlinezeiten des Support- und Serviceteam von RaidSonic:
Mo, Do 13:00 - 17:00 | Di, Mi 10:00 - 12:00 | Fr 13:00 - 15:00


Spezifikationen

Nachfolgend finden Sie eine Reihe allgemeiner Informationen zu dem Produkt.



Modell:

IB-RD3640SU3E2

Artikelnummer:

20642

EAN Code:

4250078186342

Marke:

ICY BOX

Kategorie:

SOHO/RAID Systeme

Material:

Aluminium / Kunststoff

Farbe:

Schwarz

Festplattengröße (cm):

Festplattengröße (Zoll):

3,5" SATA

Anzahl HDD:

Festplattenanschluss:

SATA

Hot & Swap:

Ja

Plug & Play:

Ja

Festplattenhöhe:

Festplattenkapazität:

Keine Kapazitätsbeschränkung

Betriebssystem:

Windows XP/Vista/Win7, MAC OS X

Externe Datenschnittstellen:

USB 3.0, eSATA FireWire 400, 2x FireWire 800

RAID Level:

RAID 0, 1, 3, 5, 10, Single

Bedientaste/-knopf:

Ja

Auto Rebuilding:

Ja

Datenueber:

USB 3.0 bis zu 5.0 Gbit/s, eSATA bis zu 3.0 Gbit/s, Firewire a bis zu 400 Mb/s, Firewire b bis zu 800 Mb/s

Stromversorgung:

Externes Netzteil, Input: AC 100~240 V, Output: 12 V / 5 A /60 W

LED:

Betrieb, Lüfter, Schnittstelle, Festplatten-Zugriff/Aktivität und Fehler (RAID)


Lieferumfang:






Verpackungseinheit:

6 Stk./Karton

Gesamtgewicht:

20 kg/Karton

Bruttogewicht (mit Verp.):

3,2 kg

Nettogewicht:

1,9 kg


Abmessung/Karton:

606x503x290 mm

Abmessung (mit Verp.):

293x270x155 mm

Abmessung vom Artikel:

126x166x215 mm

Ursprungsland:

Taiwan


Importzolltarif:

84733080